Ausbilder

Stefan Odenbreit

Stefan Odenbreit (Trainer C) Vielseitigkeitsreiter und Trainer mit Leib und Seele. Seine prägenden Ausbilder in der Vielseitigkeit waren Rüdiger Nixdorf und Gerhard Olze. Seine Erfolge im Turniersport sind Siege und Platzierungen in Vielseitigkeits- und Springprüfungen bis zur Klasse M. Darunter auch einige Landesmeistertitel in der Vielseitigkeit in Einzel- und Mannschaftswertungen. Seit einigen Jahren ist er auch als Parcourschef und Technischer Delegierter im Vielseitigkeitssport tätig. Er ist seit 2002 Mitglied der Saarländischen Landeskommission und seit 2014 Mitglied des Arbeitskreises Task Force Sicherheit im Vielseitigkeitssport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in Warendorf. Die solide Ausbildung im Vielseitigkeitsreiten vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen steht bei ihm im Vordergrund; dabei vor allem das Reiten im Gelände über feste Hindernisse.

Ralf Bergerforth

Ralf Bergerforth machte seine Lehre bei Otto Pläge in Düsseldorf und absolvierte 1975 als einziger 17jähriger seine Prüfung zum Bereiter (FN) erfolgreich. Er arbeitete sechs Jahre im renommierten Turnierstall Kuhn (Rheinland) unter Gerd Wildfang und Hans Quellen. Dort war er sowohl im Turniersport als auch in der Ausbildung tätig. Im Juniorenbereich wurde er beim Vielseitigkeitsreiten bis Klasse M platziert. Im Seniorenbereich sind seine wichtigsten Turniererfolge neben drei Saarlandmeisterschaften im Springen auch Siege im Springsport bis Klasse S und Siege im Dressursport bis Klasse M. Nach über 30 Jahren im aktiven Turniersport und in der Ausbildung, liegt sein Schwerpunkt mittlerweile auf der Ausbildung von Nachwuchsreitern und Nachswuchspferden. Seit 2005 ist er Pächter der Anlage des Reitsportverein Schwalbach. Hier hat er ideale Bedingungen, sich dem Nachwuchs zu widmen.

Philipp Vollet

Herr Vollet (Trainer C) ist ein typischer Reiter der alten Garde, im positivsten Sinn, immer korrekt und daher besonders beliebt bei Jung und Alt. Für ihn ist es wichtig, „von der Pike“ auf zu unterrichten und den Einsteigern sowohl an der Longe als auch in der Gruppe die Grundbegriffe des Reitens und des Umgangs mit dem Pferd in Theorie und Praxis beizubringen. Auch Geländereiten und der Unterricht im Gelände kommen bei ihm nicht zu kurz.